-->Forum » Bogeninfo » alles zum Thema Bogen » Leihen oder Kaufen?

Willkommen bei den Bogenschützen des SV - 51


Wir werden unterstützt von:
    Park Hotel    Bowhunter Laatzen    www.ilch.de    Schützenhaus    


Leihen oder Kaufen?
# 26.02.2017 - 21:34:29
    zitieren



Die Vielseitigkeit des Bogenschießens

Erst leihen, dann kaufen

Wer mit dem Bogenschießen beginnt, dem eröffnet sich eine Vielfalt von Möglichkeiten. Deswegen sollte gut überlegt sein, bevor man Geld ausgibt. Die meisten Bogenhändler bieten Leihbögen an, ein Startset für ca. 30 bis 40 € pro Halbjahr, bei dem man als Anfänger nichts falsch macht.

Es ist wichtig, am Anfang einen Bogen zu wählen, der nicht zu stark ist. Zum einen, um das Schießen sauber zu erlernen, zum anderen um die Gesundheit zu schützen. Das Zuggewicht des Bogens wird in Pfund angegeben. Kinder sollten mit 14 bis 16 Pfund beginnen, Erwachsene mit 20 bis 22 Pfund. Das gilt auch für kräftige Menschen, da sich die speziell beim Bogenschießen eingesetzten Muskeln erst entwickeln müssen.

Sportbogenschießen

Der eine Weg ist, Bogenschießen als Leistungssport zu betreiben. Wer ihn wählt, sollte Zeit für zwei bis drei Mal Training in der Woche aufbringen können. Zumindest wenn er/sie Erfolg im Wettbewerb haben möchte.

Als Bögen kommen in diesem Fall nur der Recurvebogen und der Compoundbogen in Frage. Wobei man sich beim Recurvebogen entscheiden kann, ob man ihn "olympisch" (mit Visier) oder "blank" (ohne Visier) schießt. Man kann auch mit einfachem (günstigen) Material gute Anfangserfolge erzielen, ab einem bestimmten Level (Landesmeisterschaft) spielt die Qualität des Materials aber eine wichtige Rolle. Im Leistungssport wird bspw. nahezu ausschließlich mit Carbon- oder Carbon-Alu-Pfeilen geschossen. Die Möglichkeiten des Eigenbaus sind
allgemein sehr eingeschränkt. Wer die Zeit zum regelmäßigen Training aufbringen kann und sich gern im Wettkampf nach Regeln mit anderen misst (Wettkampfstärke, gute Nerven), für den ist Bogenschießen als Leistungssport sehr zu empfehlen.
Der SV Sarstedt 51 unterstützt mit Know-how und gut
ausgebildeten Leistungstrainern.

Bogenschießen als Hobby

Es gibt aber auch eine andere Seite des Bogenschießens. Viele Menschen finden auf der Suche nach Ursprünglichkeit und Natur zu Pfeil und Bogen. Hier eröffnet sich ein Feld für handwerklich Geschickte, Entspannung Suchende, aber auch für Spaß und Unterhaltung in der Gruppe. Es gibt Puristen, die möchten nur mit Holz schießen, andere richten sich nach geschichtlichen Vorbildern der Antike oder des Mittelalters und kleiden
sich entsprechend. Weitere möchten sich - ohne dass ihnen das Töten von Tieren in den Sinn käme - in Jagdszenen hineinversetzen.

Auch diese Bogenfreunde unterstützen wir sehr gern.



Bogenschießen gibt Selbstvertrauen

Beim Jugendtraining beobachten wir regelmäßig, dass gerade diejenigen, die nicht nur gute Erfahrungen beim Schulsport gemacht haben, bei uns Selbstvertrauen entwickeln, welches aus Erfolgserlebnissen kommt. Erstaunlich ist, wie sich die koordinativen Fähigkeiten bei den 8 bis 10 -jährigen durch das Bogenschießen entwickeln. Hinzu kommt eine wahrnehmbare Veränderung der Körperhaltung zum Aufrechten und Stabilen. Bogenschießen stärkt die Rückenmuskulatur.

Erst probieren, dann kaufen

Daher stellen wir Anfängern (auch Erwachsenen) in der Orientierungsphase sämtliches Material.
Unsere Begleitung ist individuell,
nicht nur was das Schießen angeht, auch beim Bogenkauf.



Zuletzt modifiziert von A.Kuehle am 01.03.2017 - 22:29:47


Hauptverein
Vereinsinfo
Ergebnisse
Allgemeines

Kontakt    Impressum